Lassen Sie Ihre Augen regelmäßig beim Augenarzt kontrollieren.

Kontaktlinsenanpassung und -kontrolle

Als Spezialisten für die Anpassung und Verordnung von Kontaktlinsen beraten wir Sie gerne über die Vor- und Nachteile dieser Sehhilfen. Informieren Sie sich, ob diese Alternative für Ihre Augen in Frage kommen könnte.

 

Für die Gesunderhaltung Ihrer Augen und die Verträglichkeit der Linsen ist die regelmäßige augenärztliche Kontrolle der Kontaktlinsen bzw. der Augen eine wesentliche Voraussetzung. Durch Ablagerungen auf den Linsen kann die Sauerstoffdurchlässigkeit beeinträchtigt sein. Die Augen können sich im Laufe der Zeit verändern. Deshalb sollten auch Austauschlinsen nicht einfach nachbestellt werden.

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen sind der Brille bei Fehlsichtigkeiten in vieler Hinsicht deutlich überlegen.

 

  • kaum Verkleinerung oder Vergrößerung des Bildes
  • keine Randunschärfe: Brillengläser verzeichnen oder verzerren am Rand
  • bessere Sehleistung, besonders bei komplizierten Brechungsverhältnissen
  • Linsen sind unsichtbar, Ihre natürliche Erscheinung wird nicht verändert
  • kein Beschlagen oder Verstauben
  • oft einziges erfolgreiches Mittel in der Behandlung von sehschwachen Kindern

 

Kontaktlinsen sind kleine Kunststoffschalen, die auf der Tränenflüssigkeit der Hornhaut schwimmen. Es gibt zwei große Gruppen von Kontaktlinsen: harte Linsen und weiche Linsen. In der Regel werden sie nach 12-18 Monaten ausgetauscht, es gibt aber auch Monats- oder Tageslinsen. Fragen sie Ihren Augenarzt. Er kann Ihnen sagen, wie Ihre Hornhaut aussieht, wie der Tränenfilm beschaffen ist, wie ihre Brechkraft ist, und welcher Linsentyp für Ihre Augen am besten geeignet ist.